KubiTarock für Windows und Android
Lokale Einstellungen
Benutzerschnittstelle > Überlagerungsscheiben > Lokale Einstellungen

Bild 17 zeigt die Lokale-Einstellungs-Scheibe. Die auf dieser Scheibe angezeigten Eigenschaften gelten nur für das aktuelle Endgerät.

Wenn Sie in den folgenden Bildern eine der umringten Nummern anklicken, verschiebt der Browser die Anzeige so weit, dass Sie die Erklärung zum nummerierten Detail lesen können. Um wieder zurück zum jeweiligen Bild zu kommen, verwenden Sie die Zurück-Taste.

EnableSoundsSuppressAnimationsFixAppBarPortraitHelpLayoutTouchFixAppBarLandscapeAutoHideAppBarUseViewMagnifierAutonomousPlayingFontScaleFactorAnimationSpeedAutoPlayIntervalUserPhotoBreathingSpeedBackButtonNextButtonHelpButtonMoreButton

Bild 17: Lokale-Einstellungs-Scheibe

  1. Ermögliche Tonausgaben
    Ist diese Option ausgewählt, werden bei bestimmten Spielereignissen Töne ausgegeben. Sie können die Lautstärke dieser Töne auf der Spiel-Töne-Scheibe individuell regeln. Die Tonausgabe verzögert den Spielfortschritt. Sie sollten daher diese Option immer ausschalten, wenn Sie keine Töne hören wollen.
     
  2. Unterdrücke Animationen
    Normalerweise werden automatische Kartenbewegungen animiert ausgeführt. Wenn Sie mit hoher Geschwindigkeit spielen wollen, können Sie entweder die Animationsgeschwindigkeit mit dem weiter unten beschriebenen Schieber erhöhen oder Sie können mit dieser Option ganz auf Animationen verzichten. Nur die Animation, die nach einem nicht abgeschlossenen Verschieben, die Karten wieder zurückbefördert, kann nicht unterdrückt werden.
     
  3. Fixiere App-Balken im Hochformat
    Ist diese Option ausgewählt, belegt der App-Balken im Hochformat Platz oberhalb des Spieltisches. Er kann dann im Hochformat nicht mehr ausgeblendet werden.
     
  4. Hilfe-Seiten zum Antasten
    Normalerweise sollte das Layout der Hilfe-Seiten für Maus- oder Tast-Bedienung automatisch entsprechend dem jeweiligen Endgerät ausgewählt werden. Falls Sie die Verwendung des Layouts für die Tast-Bedienung erzwingen wollen, können Sie diese Option markieren.
     
  5. Fixiere App-Balken im Querformat
    Ist diese Option ausgewählt, belegt der App-Balken im Querformat Platz oberhalb des Spieltisches. Er kann dann im Querformat nicht mehr ausgeblendet werden.
     
  6. Automatische App-Balken-Unterdrückung
    Ist diese Option ausgewählt und ist der App-Balken nicht fixiert, wird der App-Balken automatisch ausgeblendet, wenn der Spieler des Systemnutzer deaktiviert wird.
     
  7. Verwende Sichtvergrößerer
    Ist diese Option ausgewählt, wird der Teilbereich der Spielansicht (Spieleransicht, Spieltisch) automatisch vergrößert, mit dem der Nutzer gerade interagieren muss. Das ist speziell bei kleinen Bildschirmen nützlich. Es ist aber auch möglich, die Sichtvergrößerung wie hier beschrieben manuell anzufordern.
     
  8. Autonom spielen
    Ist diese Option ausgewählt, spielt KubiTarock nach der nächsten vom Benutzer ausgeführten Aktion ohne Benutzerbeteiligung weiter. Zu welchem Zweck das gut ist und was dabei zu beachten ist, können Sie hier erfahren.
     
  9. Schriftvergrößerung
    Sie können den Schiebeknopf zwischen den Werten 1 und 1,5 verschieben. Entsprechen wird die Schrift in der Spielansicht und in den Überlagerungsscheiben vergrößert. Sie können aber auch einen diskreten Wert einstellen, wenn Sie vor oder nach dem Schiebeknopf auf den Balken klicken. Der voreingestellte Wert ist 1.
     
  10. Animationsgeschwindigkeit
    Sie können den Schiebeknopf zwischen den Werten 1 und 10 verschieben (1 sehr langsam und 10 sehr schnell). Sie können aber auch einen diskreten Wert einstellen, wenn Sie vor oder nach dem Schiebeknopf auf den Balken klicken. Der voreingestellte Wert ist 5.
     
  11. Autoplay-Intervall
    Die Autoplay-Funktion ermöglicht es, dass der Simulator einen Spieler nach den anderen simuliert, ohne dass der aktuelle System-Nutzer eingreifen müsste. Die Autoplay-Funktion stoppt, wenn der nächste Spieler vom aktuellen System-Nutzer gesteuert wird. Das Zeitintervall zwischen zwei Spieler-Simulationen können Sie mit diesem Schieber einstellen. Sie können den Schiebeknopf zwischen den Werten 0 und 20 Sekunden verschieben. Sie können aber auch einen diskreten Wert einstellen, wenn Sie vor oder nach dem Schiebeknopf auf den Balken klicken. Ist der Wert 0 eingestellt, ist die Autoplay-Funktion deaktiviert. Der voreingestellte Wert ist 1 Sekunde.
    Die Autoplay-Funktion wird in bestimmten Spielsituationen suspendiert, damit der aktuelle System-Nutzer die Situation genau erkennen kann. Ist die Autoplay-Funktion deaktiviert oder suspendiert, muss der aktuelle System-Nutzer den Simulator durch Anklicken des pulsierenden Spielerporträts zur Ausführung anstoßen.
    Für Online-Spiele gibt es auf der Sitzungs-Einstellungs-Scheibe eine gesonderte Einstellungsmöglichkeit, die nur für Online-Sitzungen einer bestimmten Gruppe verwendet wird.
    Ist der autonome Spielmodus aktiv, wird das hier eingestellte Intervall nur verwendet, wenn es größer oder gleich 1 ist. Ist 0 eingestellt, wird im autonomen Spielmodus 1 verwendet.
     
  12. Nutzerfoto Atmungstempo
    Wenn ein Spieler aktiviert ist, pulsiert sein Foto. Es wird zyklisch größer und wieder kleiner. Das Tempo dieser Animation kann hier zwischen 0,5 (langsam) und 2,0 (schnell) eingestellt werden. Standardwert ist 1,0.
     
  13.  Wenn Sie diese Taste drücken, wird die vorhergehende Scheibe wieder sichtbar, wenn vorher eine andere Scheibe sichtbar war, oder die aktuelle Scheibe verschwindet einfach. Alternativ können Sie auch die Tastenkombination Alt+Nach-Links betätigen.
     
  14.  Wenn Sie diese Taste drücken, wird die Spiel-Darstellungs-Scheibe sichtbar gemacht. Alternativ können Sie auch die Tastenkombination Alt+Nach-Rechts betätigen.
     
  15.  Drücken Sie diese Taste, um Hilfs-Informationen zum aktuellen Inhalt der Spielansicht auf der Online-Info-Scheibe anzuzeigen. Diese Scheibe überlagert die gesamte Spielansicht. Alternativ können Sie auch die Taste F1 auf der Tastatur betätigen. Die Funktion ist nur verfügbar, wenn eine Internetverbindung besteht.
     
  16.  Wenn bei der aktuellen Breite der Spielansicht nicht alle Primärkommandos des App-Balkens als Tasten angezeigt werden können, werden die überzähligen Primärkommandos in die Liste der Sekundärkommandos verschoben, die mit dieser Taste aufgeklappt werden kann. Außerdem bewirkt das Drücken der Taste, dass der App-Balken in seiner maximalen Größe angezeigt wird. In seiner maximalen Größe zeigt der App-Balken noch eine Beschriftung unter jeder Kommandotaste.